2.Bundesliga Mitte – 6.Endrang

Das Schlusswochenende brachte für unser Team zweimal eine 2:4 Niederlage.
Kurzfristig fiel unser geplantes Brett 1 Patrick Gelbenegger wegen Krankheit aus, so dass Rudi Ring als Ersatzmann einspringen musste.
Am Samstag gegen die Schachfreunde aus Graz schien es zeitweise nach den ersten Saisonsieg aus, doch je länger die Partien dauerte umso mehr verschlechterten sich die Stellungen unserer Akteure. Einzig Flo Raber war es vorbehalten einen Einzelsieg zu verbuchen, es sollte der einzige an diesem Wochenende sein.
Durch dies 2:4 Niederlage hatte man nun die „rote Laterne“ inne und wollte diese am nächsten Tag im Duell gegen Admira Villach wieder loswerden.
Doch wie bereits am Vortag, so waren wir auch diesmal nicht mit Glück behaftet, denn auch hier sah es nach einen knappen Erfolg aus und endete mit der zweiten Niederlage an diesem Wochenede.
Trotzdem war man froh in dieser hoffentlich, aussergewöhnlichen Saison als einziger OÖ Vertrete gespielt zu haben.
Wir freuen uns bereits auf die kommende Saison in der Hoffnung, wieder unter den gewohnten Bedingungen antreten zu können.

https://chess-results.com/tnr529703.aspx?lan=0&art=1&turdet=YES